Kompletter Medaillensatz für Leonberg
Im Anschluss der ersten Saisonhälfte haben die württembergischen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Esslingen stattgefunden. Mit Erfolg nahmen drei Athleten der Leonberger Judoschule Roman Baur teil. Sie erkämpften sich Gold, Silber und Bronze.
Eltingen wiederholt den Sieg vom Vorjahr
Am Ende hat der Favorit gewonnen. Landesligist TSV Eltingen hat erneut den Siegerpokal beim Rudi-Essigturnier in Flacht entgegen nehmen dürfen. Im Endspiel unterlag Gastgeber TSV Flacht mit 0:3 Toren. Die Turnierleitung brach die Partie allerdings vorzeitig in der 41. Minute ab, weil ein Gewitter im Anmarsch war.
Neckarsulm bestraft die TSV-Fehler eiskalt
In der ersten Runde des Verbandspokalwettbewerbs zieht Eltingen gegen das Verbandsliga-Spitzenteam Neckarsulmer SU mit 1:4 (0:1) den Kürzeren. Für den Gastgeber trifft einmal mehr Sascha Häcker zum zwischenzeitlichen 1:3.
Bis nach Rio fehlt noch ein ganzes Stück
Der Höfinger Fabrice Wendel verwirklicht an der Delta State University in Cleveland seinen Traum, bringt seinen Leistungssport und das Studium ideal unter einen Hut. Der 20-Jährige bleibt insgesamt mindestens vier Jahre in den USA.
Eltingen findet Gefallen am Flachter Turnier
Der Vorjahressieger des Rudi-Essig-Gedächtnisturniers steht nach einem 3:0 gegen den Landesligakonkurrenten SKV Rutesheim erneut im Endspiel. Gegner ist der Gastgeber TSV Flacht, der sich gegen Heimerdingen durchgesetzt hat.
Die SKV  Rutesheim müht sich zum  Sieg
Beim Rudi-Essig-Turnier geht es in erster Linie darum, die Form zu testen und Neuzugänge in die Mannschaften zu integrieren. Am ersten Turniertag siegen die Landesligisten standesgemäß, ohne aber überzeugen zu können.
Anfangs  muss die Schulturnhalle herhalten
Bei einem feuchtfröhlichen Abend mit badischem Wein ist vor mehr als 50 Jahren die Idee entstanden, einen Tennis-Club in Gerlingen zu gründen. Am 22. September 1964 wurde der TCG aus der Taufe gehoben. Am Wochenende wird dieser runde Geburtstag ganz groß auf dem Rathausplatz gefeiert.
Jetzt beginnt für den TCL die Rechnerei
Das Leonberger Herrenteam belegt in der Oberliga zwar immer noch einen Abstiegsplatz, hat aber die Chance, den Klassenerhalt am letzten Spieltag zu schaffen. Der TC Tachenberg kann sich dagegen in der Verbandsliga nicht mehr retten.
Die     Kinder gestalten ihr eigenes  Fest
Glück mit dem Wetter haben die Organisatoren des Renninger Gaukinderturnfestes. Der große angesagte Regen bleibt aus. Nach den Pflichtwettkämpfen folgt ein buntes Nachmittagsprogramm für die 550 Teilnehmer.
Blaue Flecken vom vielen Drücken und Kneifen
Die beiden Ditzinger Volker Urbansky und Wolfgang Schattauer erleben den Triumphzug der deutschen Nationalelf in Brasilien live mit. Und selbst nach ihrer Rückkehr fragen sie sich manchmal immer noch, ob sie alles nur geträumt haben.
Aus eins mach drei: Ausrichtertrio springt ein
SpVgg Renningen, TSG Leonberg und WTG Heckengäu organisieren in Renningen das Gaukinderturnfest im Bezirk Gäu Schönbuch. Rund 550 Kinder haben sich für die turnerischen und leichtathletischen Wettbewerbe angemeldet.
Das Personalkarussel ist schwer in Schwung
Vier Mannschaften, über 40 neue Spieler: Bei den vier Altkreismannschaften TSV Merklingen, SpVgg Renningen, SKV Rutesheim II und TSV Eltingen II ist einiges in Bewegung. Bis zum Saisonauftakt am Wochenende 16./17. August gilt es für die Trainer, ein schlagkräftiges Team zu finden.
Endlich dürfen auch die Männer   jubeln
Ein nervenaufreibendes sportliches Wochenende hat der Leonberger Tennis-Trainer Christian Bopst hinter sich. „Ich habe allerdings mehr mit meinen Teams mitgezittert als mit der Fußball-Nationalmannschaft bei ihrem Titelgewinn, Tennis ist eben mehr mein Ding“, gibt der Coach zu. Auf den Sandplätzen gab es dann einiges zu feiern. Die Oberliga-Herren holten zu Hause ihren ersten Saisonsieg, die Frauen spielen souverän in Balingen.
Homies setzen   nur den Auftakt in den Sand
Der neue Leonberger Beach-Stadtmeister verliert lediglich das erste Spiel. Bei dem von der SG Leonberg/Eltingen ausgerichteten Turnier waren elf Mannschaften am Start, die nach dem Modus jeder gegen jeden antraten.
Die drei A-Ligen im Bezirk bleiben erhalten
Weil in der C-Klasse der ordnungsgemäße Spielbetrieb gefährdet war, hatte der Bezirksvorstand eine Reduzierung der A-Klassen vorgesehen. Nachdem die Meldezahlen für die neue Saison vorliegen, geht es nun zunächst so weiter wie bisher.
WM-Halbfinale diktiert den Zeitplan zum Auftakt
TSV Münchingen und TSV Heimerdingen beginnen als erste der vier Landesligisten aus dem Altkreis Leonberg mit der Vorbereitung. Der Punktspielauftakt steht am Wochenende 16./17. August auf dem Programm.
Die Schwächeren   müssen im Parcours kämpfen
Das Turnier des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Renningen-Malmsheim hat einen neuen Starterrekord verzeichnet. Der Leonberger Berufsreiter Jörg Widmaier vom PSZ Benzenbühl setzt dort seine Erfolgsserie fort.
Der Drittligist     holt einen  standesgemäßen Sieg
Die Handballer der SG Leonberg /Eltingen haben ihre Saison offiziell eröffnet. Ein Höhepunkt war das Testspiel zwischen dem Leonberger Landesligisten und dem Drittligisten SV Salamander Kornwestheim. Erwartungsgemäß haben die Gastgeber mit 27:41 (12:21) verloren.
Erster Test gegen    einen Drittligisten
Die Handballer der SG Leonberg/Eltingen eröffnen am Sonntag, 6. Juli, offiziell ihre Saison. Höhepunkt ist ein Testspiel der Landesliga-Männer gegen den Drittligisten SV Salamander Kornwestheim. Anpfiff ist um 17 Uhr im Sportzentrum. Zuvor finden gleich zwei Abschiedsspiele statt – sowohl Klaus Funk als auch Sonja Schober haben ihre aktive Karriere beendet und setzen hiermit einen offiziellen Schlusspunkt.
Ein souveräner  Start-Ziel-Sieg
Die Freude von Tobias Sauter ist riesengroß. „Ich bin zurück“, sagte er, der für den Verein LT Haspa-Marathon Hamburg startet, im Ziel des 21. Stuttgart-Laufes. 1:08,45 Stunden benötigte der Leonberger für den Halbmarathon (21,1 Kilometer) und distanzierte damit die Konkurrenz, angeführt vom Sindelfinger Bastian Franz (Stahl Laufladen Stuttgart/Böblingen/1:12:21), deutlich.
Wie geht es weiter  mit den beiden Vereinen?
Die gescheiterte Fusion zwischen der TSG Leonberg und dem TSV Eltingen sitzt allen Beteiligten, die einen Zusammenschluss befürworteten, in den Knochen. Bei der entscheidenden Abstimmung der TSV-Delegierten (62 Prozent) und der TSG-Mitglieder (74,86 Prozent) wurde die 75 Prozent-Hürde, die für eine Verschmelzung nötig gewesen wäre, nicht erreicht. Dieses Ergebnis wirft nun viele Fragen auf.
Anzeige
Interaktiv
  • Facebook