Rutesheim Kostenlos surfen an Markt und Bücherei

Von
Symbolbild. Foto:  

Rutesheim - Am Leonberger Marktplatz wird schon seit vergangenem September gesurft, in Weil der Stadt dagegen erst seit Ende Juni. Nun schwappt die Welle auch nach Rutesheim. Doch statt Abkühlung im kühlen Nass gibt es kostenlosen Internetempfang rings um den Marktplatz und die Christian-Wagner-Bücherei.

„Zu einer attraktiven und modernen Stadt gehört heute auch ein öffentliches und kostenfreies W-Lan in der Stadtmitte“, sagt der Erste Beigeordnete der Stadt Rutesheim, Martin Killinger. Bürger, Besucher und die Kunden der Gastronomie könnten damit kostenlos im Internet surfen und über die bekannten Nachrichtendienste kommunizieren.

„Das stärkt auch die Stadtmitte, vor allem die Aufenthaltsqualität“, ergänzt er. Allerdings ist diese örtlich begrenzt auf den Marktplatz, also die Flachter Straße vom Alten Rathaus bis zur Christian-Wagner-Bücherei. Und auch zeitlich ist das Gratisangebot begrenzt. Zumindest müssen sich Nutzer nach zwei Stunden neu anmelden.

Genutzt wird das gleiche System wie in Leonberg und Weil der Stadt, nämlich „Free-Key“ des österreichischen Unternehmens IT-Innerebner. Realisiert wurde es außerdem über das Kommunale Rechenzentrum KDRS. Der IT-Dienstleister ist ein eigenständiger Internet-Provider, der die alleinige Haftung für Inhalte und den Betrieb übernimmt. Ein Filter soll für die notwendige Sicherheit sorgen und jugendgefährdende und extremistische Inhalte blocken. Zudem könne jeder Nutzer eindeutig identifiziert werden. 2000 Euro kostete die Installation eines entsprechend starken Routers. Dazu kommen monatlich rund 40 Euro an die Firma Kabel-BW für das Internet, das mit einer Geschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde verfügbar ist. Die Kosten trägt die Stadt Rutesheim.

Wer das Angebot nutzen möchte, braucht nur das W-Lan-Netz „Free-Key“ auswählen und seine E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer angeben. Dann erhält er eine Pin-Nummer zum Freischalten. Die ersten zehn Minuten funktionieren auch ohne Freischaltung. Dann kann nach Herzenslust gesurft, mit Freunden gechattet oder Videos angesehen werden.

Nach zwei Stunden wird die Verbindung allerdings getrennt. Damit soll sichergestellt werden, dass Anwohner oder Geschäftsleute das Internetangebot nicht dauerhaft nutzen. Nutzer können sich aber jederzeit neu einwählen.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading