Rutesheim - Schaden in Höhe von etwa 14 000 Euro ist bei einem Unfall entstanden, der am Sonntag gegen 16.40 Uhr auf der A 8 zwischen Heimsheim und Rutesheim passiert ist. Weil der Verkehr ins Stocken geraten ist, musste eine 42 Jahre alte Seat-Fahrerin in Richtung München auf dem linken Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn abbremsen. Eine 31-Jährige, die am Steuer eines VW saß, erkannte dies mutmaßlich zu spät und krachte in das Heck des Seat. Hierdurch wurden eine 62 Jahre alte VW-Mitfahrerin sowie ein elfjähriges Mädchen im Seat leicht verletzt. Die 62-Jährige musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos wurden abgeschleppt.