Renningen - Am frühen Sonntagmorgen gegen 2 Uhr war ein 21-jähriger BMW-Fahrer auf der Calwer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Weil er zu schnell und dazu noch betrunken war, kam der Fahrer in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab, beschädigte einen Zaun und rutschte danach in eine drei Meter tiefe Baugrube, wo der BMW schließlich noch einen Bagger beschädigte. Sowohl der 21-jährige Fahrer als auch die beiden 19-jährigen Mitfahrer wurden leicht verletzt. Alle drei wurden in ein Krankenhaus transportiert. Bei dem Fahrer musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 30 000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehr Renningen mit fünf Fahrzeugen und 25 Wehrleuten sowie der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und zwei Notarztfahrzeuge. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte eine Streifenbesatzung eingesetzt.