Polizeibericht aus Leonberg Trio raubt 46-jährigen Mann aus

Von
  Foto: dpa

Leonberg - Die Kriminalpolizei (0 70 31 / 13 00) sucht Zeugen eines Raubs, der am Donnerstag gegen 16 Uhr in Leonberg verübt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich kurz nach der Bahnhofsunterführung in Richtung des Berufsbildungszentrums ein 46 Jahre alter Fußgänger auf, der wohl von drei bislang unbekannten Tätern ausgeraubt wurde.

Während einer der Täter Schmiere stand, nahm ein anderer den 46-Jährigen von hinten in den Würgegriff und ein weiterer Komplize schlug mutmaßlich auf ihn ein. Kurz darauf wurde dem Opfer in die Hosentasche gegriffen und sein Geldbeutel, indem sich persönliche Dokumente sowie ein dreistelliger Bargeldbetrag befanden, gestohlen. Anschließend rannte das Trio gemeinsam über die Brücke der Glems in Richtung des Berufsschulzentrums davon. Bei den Unbekannten soll es sich um drei Männer handeln, die laut Polizeibericht vermutlich syrisch sprachen. Während der eine etwa 1,60 Meter groß ist, sind seine Komplizen eher größer. Einer von ihnen hatte einen Vollbart.

Artikel bewerten
18
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden