Polizeibericht aus Leonberg Betrunkener Fahrer flüchtet nach Unfall

Von
Der 38-Jährige musste seinen Führerschein abgeben. Foto: dpa

Leonberg - Schaden von etwa 16 000 Euro ist das Ergebnis einer Unfallflucht, die sich am Mittwoch gegen 17.50 Uhr zwischen Höfingen und der Leonberger Innenstadt ereignet hat.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein 38 Jahre alter Audi-Fahrer auf der Landesstraße in Richtung Kernstadt unterwegs, als er in einer Kurve vermutlich zu weit nach links geriet und einen entgegenkommenden 41-jährigen BMW-Fahrer streifte. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte sich der Audi-Fahrer aus dem Staub. Ein unbekannter Zeuge, der mutmaßlich hinter dem Audi fuhr, nahm daraufhin die Verfolgung auf. Nachdem der Audi-Fahrer sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Strohgäustraße abgestellt hatte, notierte sich der Zeuge das Kennzeichen, kehrte zur Unfallstelle zurück und teilte den Standort des Fahrzeugs mit. Anschließend fuhr der Zeuge ohne Angaben seiner Personendaten weiter. Der unbekannte Zeuge sowie eine weitere Fußgängerin, die in Begleitung eines Hundes im Bereich der Unfallstelle unterwegs war, werden dringend gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Telefon 0 71 52 / 60 50, zu melden.

Nachdem Polizeibeamte den beschädigten Audi in der Strohgäustraße samt Fahrer feststellen konnten, wurde beim 38-Jährigen aufgrund von Alkoholgeruch ein Atemalkoholtest durchgeführt. Da dieser positiv verlief, musste sich der 38-Jährige einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Artikel bewerten
11
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden