Schwerer Unfall auf der A 8 150 000 Euro Schaden

Von
Die Feuerwehren aus Leonberg und Rutesheim waren mit sechs Fahrzeugen und insgesamt 25 Helfern im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Foto: dpa

Heimsheim - In der Nacht auf Donnerstag war ein 53-jähriger Fahrer eines mit Kunststoff- und Metallteilen beladenen Sattelzugs auf der A 8 von Stuttgart in Richtung Karlsruhe unterwegs. Auf Höhe des Rastplatzes „Höllberg Nord“ geriet der 53-Jährige aus noch ungeklärter Ursache gegen 1.45 Uhr zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem auf dem Standstreifen abgestellten Sattelzug eines 29-Jährigen. Der geparkte Sattelzug hatte 20 Tonnen Holz geladen. Anschließend geriet der Sattelzug noch weiter nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr dabei mindestens 30 Meter Schutzplanken, ehe er letztlich an einer Böschung auf der Seite zum Liegen kam. Der 53-Jährige erlitt einen Schock. Der im Führerhaus des stehenden Sattelzugs schlafende 29-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 150 000 Euro. Für die Bergung waren entsprechende Spezialfahrzeuge im Einsatz.

Die Feuerwehren aus Leonberg und Rutesheim waren mit sechs Fahrzeugen und insgesamt 25 Helfern im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden