Leonberg - Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von 65 000 Euro ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 3 Uhr auf Höhe der Autobahnausfahrt Leonberg-Ost ereignete. Ein 44-Jähriger war in einem Laster mit Anhänger von der Autobahn 81 aus Richtung Heilbronn auf die Überleitung der Autobahn 8 in Richtung München unterwegs. Vermutlich weil er bei regennasser Fahrbahn zu schnell fuhr, verlor er die Kontrolle über das Gespann und prallte frontal in den Fahrbahnteiler auf Höhe der Anschlussstelle. Der Laster kam quer zur Fahrbahn zum Stehen und blockierte die beiden rechten Fahrstreifen sowie die Auffahrt. Sowohl der Fahrer, als auch seine 35 Jahre alte Beifahrerin mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Fahrzeug samt Anhänger musste zeitaufwendig mittels Masterlift geborgen und abgeschleppt werden. Währenddessen wurden der rechte und mittlere Fahrstreifen sowie die Ausfahrt Leonberg-Ost gesperrt, so dass der Verkehr sich zeitweise bis zur Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord staute. Wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten wurde die Feuerwehr Leonberg verständigt, die mit fünf Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften an die Unfallstelle ausrückte. Die Unfallstelle konnte gegen 8.20 Uhr wieder frei gegeben werden.