Leonberg rockt ab Harter Rock statt heißer Gänsebraten

Von
Einmal Headbangen bitte: Nicht nur die Metalrocker von Kohala lassen es am Samstag in der Altstadt krachen. Foto: privat

Leonberg - Von wegen stiller Monat: Am Samstag, 10. November, geht’s in der Altstadt von Leonberg so richtig rund. Um 21 Uhr startet in gleich zwölf Lokalen die große Partynacht. Wer also dem heißen Gänsebraten heißen Sound vorzieht, sollte sich in Richtung Marktplatz bewegen.

Dass nicht mehr überall Bands auftreten, so wie es vor etlichen Jahren üblich war, hat in der Vergangenheit der Stimmung keinen Abbruch getan. Wo nicht live gespielt wird, sind Profi-DJ’s am Regler und kümmern sich um tanzbaren Sound.

Griechische und kroatische Klänge

Stilistisch wird für jeden Geschmack etwas geboten – von Heavy Metal über Hits aus den Achtzigern bis Rockabilly. Besonders exotisch geht es im Cube Club zu. Dort steigt eine internationale Music-Mix-Party, bei der ein DJ mit dem klangvollen Namen Charakter neben englischen und französischen auch griechische, türkische oder kroatische Stücke auflegt.

Ein Hotspot der Partynacht ist das Glashouse. Dort gibt es oben in der Lounge Fetenkracher aus den Achtzigern und Neunzigern. Im Untergeschoss, in der Republik Rockbar, ist Headbangen mit Kohala angesagt. Wem das zu laut ist: Nebenan im Murphys Law gibt’s ohrenfreundlichere Rockklassiker zu hören.

Wer es etwas ruhiger mag, sollte einen Abstecher in das Restaurant Oma’s Küche machen. Im dortigen Keller gibt es ein Akustikkonzert mit Olly T. Und im Domizil-Keller spielt die beliebte Funky-Pop- Band Simeon, die schon im vergangenen Jahr gute Laune verbreitet hatte.

Ein Armband für alles

Um in alle zwölf Lokale zu kommen, bedarf es lediglich eines Eintrittsarmbands, das im Vorverkauf für acht Euro bei der Leonberger Kreiszeitung in der Stuttgarter Straße 7-9, bei Tabak-Wolfsdorff im Leo-Center, bei der Agip-Tankstelle in der Stuttgarter Straße in Gerlingen und natürlich bei allen teilnehmenden Lokalen erworben werden kann. An den Abendkassen an den Eingängen der Rockkneipen kostet das Armband am Samstag zehn Euro.

Und wer sich vorher oder zwischendurch in etwas ruhigerer Atmosphäre stärken will, der sollte ein Restaurant ansteuern. Mit vollen Bauch tanzt es sich besser. Es muss ja nicht gleich Gänsebraten sein.

HIER WIRD GEFEIERT:

Alte Amtei: Rock-Pop-Oldies mit DJ Zone (Partyhits/Mixed Music)

Arda’s Grand Cru Weinbar: Hitmix Party, InTeam (Unplugged/70er, 80er, 90er)

Bei Inge und Hansi im Adler: Adler Party mit DJ Jogi (Partyhits/Schlager)

Blauer Engel: Zwischen Wasen und Pferdemarkt – Party the Night (Partyhits/Mixed Music mit DJ Holland)

Domizil & Gewölbekeller Bistro: Simeon’s Night, SIMEON (deutschsprachiger Funky-Pop)

Glashouse Bar & Lounge: 80er & 90er und ein Hauch Aktuelles mit DJ Tim & DJ Daddy M

Murphy’s Law: Rock Night (Cover-Rock/70er, 80er, 90er unplugged live von Michel & Friends) und Dirty Strings (Cover-Rock/Classic Rock)

Oma’s Küche: Acoustic Road mit Olly T. (Rock/Pop, Folk, Oldierock)

Republik Rockbar: Heavy Headbangers live mit KOHALA (Hardrock/Hard’n’ Heavy Classics)

Cube Club & Café Bar: International Music-Mix Party (Mixed Music/Griechisch, Türkisch, Kroatisch, Französisch, Englisch – aus jedem Land gibt’s was auf die Ohren)

Cloud 7: Shisha Chill-Out (Mixed Music)

Legend Bar & Lounge: Let’s twist again (Rockabilly/Rock’n’Roll)

Artikel bewerten
2
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden