Leonberg - Eine gewalttätige Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag hat zwei Verletzte gefordert. Der Polizei zufolge gerieten gegen 4.25 Uhr vier Personen in einer Bar in der Schlossstraße aus bislang ungeklärter Ursache, darunter ein 23- und ein 24-Jähriger, in einen Streit. Der Barbesitzer forderte die vier deshalb auf, die Bar zu verlassen. Draußen setzte sich der Streit dann weiter fort, wobei die zwei bislang unbekannten Täter begannen, auf den 24-Jährigen einzuschlagen. Als ihm der ein Jahr Jüngere zu Hilfe kam und die beiden Parteien trennen wollte, bekam er von den beiden Unbekannten mehrere Schläge verpasst und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein 24 Jahre alter Begleiter erlitt leichte Verletzungen. Beide Täter sollen etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Einer hat eine kräftige, muskulöse Statur und trug einen Strohhut mit schwarzem Band. Der zweite Täter ist schlank und hat blondierte Haarspitzen. Seine Haare trug er zur Seite gekämmt. Die beiden Täter flohen in Richtung Amtsgericht. Das Polizeirevier Leonberg, Telefon 0 71 52 / 60 50, bittet mögliche Zeugen um Hinweise.