Rutesheim - Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 12 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen auf der Autobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Rutesheim und Heimsheim in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignete. Die 31 Jahre alte Fahrerin eines Opel wechselte von der linken auf die mittlere Fahrspur, um anschließend an der Anschlussstelle Heimsheim die Autobahn zu verlassen. Dabei scherte sie so knapp vor einem 56-jährigen Peugeot-Fahrer ein, dass dieser sehr stark abbremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Die Fahrzeuge berührten sich dennoch, gerieten ins Schleudern, und kamen schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Die 31-Jährige wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.