Handball Die SV-Frauen verspielen einen Vorsprung

Von
Johanna Helms (SV Leonberg/Eltingen, links) zeigt eine starke Leistung. Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Sehr penibel legte Schiedsrichter Marc Vogelmann vom HC Oppernweiler/Backnang die Regeln aus. Doch das war nicht der Grund, weshalb die Frauen des Handball-Württembergligisten SV Leonberg/Eltingen am Samstag gegen die SG Ober-/Unterhausen hauchdünn den Sieg verspielten und mit einem 30:30-Unentschieden (13:12) vom Platz gingen. 30 Sekunden waren noch zu spielen. Leonberg führte mit 30:29 und verteidigte den letzten Angriff der Gäste, als der Unparteiische auf den Siebenmeterpunkt zeigte. „Hätte man nicht unbedingt geben müssen“, lautete nach der Partie nicht nur das Urteil der Zuschauer auf der Tribüne, sondern auch die von SV-Trainer Sebastian Krüger. Tina Louisa Klinger ließ Leonbergs Torhüterin Maike Rother keine Chance und sorgte für das 30:30, als die Schlusssirene ertönte. „Wir haben den Punkt dumm verloren“, resümierte Sebastian Krüger, „was uns in den letzten Spielen ausgezeichnet hat, war nicht mehr da.“

Von Beginn an hellwach waren die Leonberger Frauen bei ihren jüngsten Siegen gegen Bietigheim III und beim HC Schmiden/Oeffingen. Nicht so am Samstag beim Heimspiel im Leonberger Sportzentrum. „Wir waren nicht auf dem Platz“, kritisierte der Coach. So rannten die Gastgeberinnen zunächst immer einem Rückstand hinterher. Die Wende brachte der Treffer von Julika Schneider in der 14. Minute zum 7:7. Sophie Kübler brachten den SV erstmals in Führung. Und im Tor gab Keeperin Sophie Straub ihrer Mannschaft mit einigen sehens werten Paraden Sicherheit. Mit einem kleinen Vorsprung von 13:12 Toren ging es auch in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten sich die Leonberger freigespielt. Mit schönen Kombinationen und einer guten Trefferquote lagen sie in der 38. Minute scheinbar sicher mit 20:15 vorne. Doch mit ihrem schnellen Spiel fanden die Gäste 15 Minuten vor dem Schlusspfiff den Anschluss zum 23:23. Die Partie war wieder offen. Bis einige Sekunden vor dem Ende. SV Leonberg/Eltingen: Straub, Rother, Schneider (1), Pelz (6), Scheuerlein (2), Platz (1), Weckerlein, Kübler (7/2), Palkova (1), Helms (12/7), Khelfi, Steegmüller, Schwarz.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Aktivitäten Enz-Murr

Tabelle Landesliga Württemberg 1