Gerlingen/Leonberg - Ein schlimmer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag zwischen Gerlingen und Leonberg ereignet. Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Gegen 15.30 Uhr wollte ein 56-jähriger VW-Fahrer von einem Parkplatz im Glemstal nach links auf die L 1187 Richtung Leonberg einfahren. Zu diesem Zeitpunkt fuhren zwei Motorradfahrer von Leonberg in Richtung Stuttgart. Der erste Motorradfahrer konnte dem Golf gerade noch ausweichen. Einem 22-jährigen Yamaha-Fahrer, der direkt hinter ihm fuhr, gelang das nicht mehr, er stieß mit dem VW zusammen. Der Yamaha-Fahrer zog sich aufgrund des Sturzes schwere Verletzungen am Bein zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 22000 Euro. Außer der Polizei waren noch mehrere Rettungskräfte sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 1187 zwischen Stuttgart-Büsnau und Leonberg, Höhe Krummbachtal, bis 19.30 Uhr voll gesperrt.