Gärtringen - Zwischen Gärtringen und Deckenpfronn hat sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Autofahrer mit seinem Wagen von einem Feldweg auf die Kreisstraße einbiegen, als sich aus Richtung Gärtringen ein 31-jähriger Motorradfahrer mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit näherte. Der Motorradfahrer wurde vom Auto nahezu frontal erfasst und mitsamt seiner Maschine auf den Grünstreifen geschleudert. Ein bereits angeforderter Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen. Der 31-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Klinikum. Der Autofahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Straße musste längere Zeit gesperrt werden.