Weil der Stadt - Zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus mussten die Rettungskräfte in der Silvesternacht gegen 00.45 Uhr ausrücken. Es wurde ein Brand im Flur des vierten Obergeschoss gemeldet. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr aus Weil der Stadt sofort gelöscht werden. Ermittlungen zur Brandursache ergaben, dass wahrscheinlich eine abgebrannte, noch glimmende Feuerwerksbatterie, die auf einer Kunststoffwerkzeugkiste abgelegt wurde, die Ursache war. Der Schaden am Flur des Mehrfamilienhauses wurde auf 20 000 Euro geschätzt. Drei Bewohner des Gebäudes im Alter von 14, 18 und 52 Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Rettungskräfte vor Ort behandelt. Die Weiler Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und sechs Mann sowie die Polizei mit einer Streife vor Ort.