Hebammenmangel im Altkreis Leonberg Unterstützung für Hebammen und Familien

Von Arnold Einholz
Der Hebammenmangel in der Region ist ein großes Problem. Unterstützung gibt es von den Sozialstationen. Foto: Pixabay

Leonberg - Der Hebammenmangel ist vielerorts ein akutes Problem. Die Sozialstationen Leonberg, Gerlingen und Weilimdorf unterstützen Hebammen in ihrer Tätigkeit und sichern mit einem ergänzenden Angebot die Versorgung junger Familien in der Region. Dieses umfasst die Hebammensprechstunde, eine Nachsorge nach der Geburt und Beratung bei Fragen und Beschwerden in der Schwangerschaft.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Geburtshelferinnen an der Belastungsgrenze

Im Elterntreff können sich Mütter und Väter zu Fragen bezüglich Schwangerschaft und Familie austauschen. Zudem gibt es einen Gesprächskreis für trauernde Eltern von früh verstorbenen Kindern in Kooperation mit der Sozialpädagogin Nadine Walther. Schwangerschaftsfeststellung und Vorsorgeuntersuchung sind nicht Teil des Angebots.

Der Veranstaltungsort der Angebote ist die Begegnungsstätte Sonnenschein in der Schlegelstraße 19 in Leonberg.

Elterntreff: Immer am ersten Mittwoch im Monat von 9 bis 10 30 Uhr treffen sich Eltern. Der Unkostenbeitrag liegt bei drei Euro. Die nächsten Treffen sind am 2. Februar, am 2. März, 6. April, 4. Mai sowie am 1. Juni.

Hebamme-Sprechstunde: Immer dienstags von 9 bis 11.40 Uhr sind Eltern mit Babys eingeladen. Die Termine: Januar: 11., 18. und 25. Januar. Februar: 1., 8., 15. und 22. Februar. Mär: 1., 8., 15., 22. und 29. März. April: 5. und 26. April. Die Termine am 12. und 19 April entfallen. Mai: 3., 10., 17., 24. und 31. Mai. Juni: 7., 14., 21. und 28. Juni.

Gesprächskreis Sternenkinder: Trauernde Eltern treffen sich immer am letzten Mittwoch im Monat von 19.30 bis 21 Uhr. Die Termine sind am 26. Januar, 23. Februar, 30. März, 27. April, 25. Mai und am 29. Juni

Lesen Sie aus unserem Angebot: Alisa ist jetzt bei den Sternen

Bei Bedarf sind gemeinsame Beratungen für Schwangere und junge Familien mit dem Team des Evangelischen Diakonieverbandes (www.edivbb.de) möglich, etwa beim Elterngeld, Problemen mit der neuen Familiensituation oder postpartalen Krisen.

Kontakt

Telefon
: 0 71 52 / 9 20 30

E-Mail:
hebammen@sdozialstation-leonberg.de

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen