Starttermin verschoben Die FDP kritisiert das „Impfchaos“

Von
Die Impfzentren sind fertig, doch der Impfstoff fehlt. Foto: Pixabay

Mönsheim - Die FDP im Enzkreis hat scharfe Kritik an der Entwicklung der Impfpraxis in der Corona-Pandemie geübt – angefangen mit der Verschiebung der Eröffnung der Impfzentren, inklusive das in Mönsheim, auf den 22. Januar. „Somit kann die dringend notwendige Corona-Immunisierung für die älteren Menschen im Enzkreises und der Stadt Pforzheim erst deutlich später starten als erhofft“, bedauert die FDP.

Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) sei mit der Krisenbewältigung komplett überfordert, findet der FDP-Enzkreisabgeordnete Erik Schweickert. „Die älteren Menschen fühlen sich von der Regierung allein gelassen.“ Aus seiner Sicht sollten die Landkreise die Terminvergabe für die Impfzentren selbst durchführen können, wie sie es angeboten hätten.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen