Polizeibericht aus Rutesheim Wieder Obststand ausgeraubt

Von
Erneut hat es ein Räuber auf einen außerhalb gelegenen Obst- und Gemüsestand abgesehen. Foto: pixabay.com

Rutesheim - Erneut ist ein Verkaufsstand mit Gemüse- und Obstwaren in der Nähe von Rutesheim überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Raub am späten Samstagnachmittag auf dem Parkplatz an der Kreisstraße 1060 zwischen Rutesheim und Renningen. Der bislang unbekannter Täter erbeutete dabei einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Laut Polizei näherte sich kurz nach 17 Uhr eine männliche Person dem Verkaufsstand und griff über die Ladentheke in den Raum hinein. Er packte die 27-jährige Verkäuferin am Oberarm und schrie nach Geld. Der Täter sah die hinter der Theke stehende schwarze Geldkassette, ließ die Verkäuferin los und nahm die Geldkassette an sich und flüchtete auf dem Radweg in Richtung Renningen zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagenbesatzungen blieb erfolglos.

Der Täter soll etwa 25 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß sein. Er hat kurze braune Haare und einen Drei-Tage-Bart. Möglicherweise hielt er sich vor der Tat in der Nähe des Verkaufsstandes auf.

Bereits am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt hatte es einen Raubüberfall auf einen Spargelstand an der Straße von Rutesheim nach Flacht gegeben.

Hinweise an die Kripo in Böblingen, Telefon 0 70 31 / 13 00, oder an das Polizeipräsidium Ludwigsburg, Telefon 0 71 41 / 1 89.

Artikel bewerten
18
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen