Polizeibericht aus Rutesheim Raub auf Spargelstand

Von
Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 07031/13-00, bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Foto: pixabay

Rutesheim - Bei einem Raub in Rutesheim auf einen Spargelstand am Kreisverkehr Flachter Straße / Kreisstraße 1082 hat ein bislang unbekannter Täter am späten Mittwochnachmittag einen vierstelligen Bargeldbetrag erbeutet. Gegen 17.45 Uhr schloss der 65-jährige Verkäufer die Holzklappe der Ladentheke und befand sich im Inneren des Standes, als ein Mann durch die geöffnete Eingangstür plötzlich von der Seite an in herantrat. Der Täter griff den Verkäufer mit beiden Händen an den Kopf und zwang ihn auf den Boden in Bauchlage zu liegen. Dabei stellte er dem Verkäufer in Aussicht, dass wenn er kooperieren würde, unversehrt bliebe. Er bedeckte anschließend den 65-Jährigen mit dessen Jacke und ließ sich die Lage des Bargeldes erklären. Dann machte der Täter sich mit den Tageseinnahmen zu Fuß aus dem Staub. Nach wenigen Minuten wagte der Verkäufer wieder aufzustehen und alarmierte die Polizei. Eine Fahndung mit zahlreichen Streifenwagenbesatzungen führte bislang nicht zur Festnahme des Räubers.

Wer hat den Mann gesehen?

Der Täter ist etwa 1,85 Meter groß, kräftig gebaut und trug an den Innenflächen gummierte Arbeitshandschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon 07031/13-00, bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden.

Artikel bewerten
19
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen