Grüne in Weissach Eine Premiere steht bevor

Von
18 Kandidaten treten für die Grünen in Weissach an. Foto: Grüne

Weissach - Für Weissach ist es eine Premiere. Zum ersten Mal treten die Grünen für den Gemeinderat an – und das gleich mit einer kompletten Liste. 18 Frauen und Männer hat die Partei in Weissach und Flacht gefunden, die kandidieren. „Darauf sind wir richtig stolz“, sagt Petra Herter. „Alle sind hoch motiviert, sich vor Ort für Weissach und Flacht einzusetzen.“

Frauen auf der Liste in der Mehrheit

Herter selbst sitzt für die Grünen schon im Böblinger Kreistag und will ihre Partei jetzt auch in der Strudelbachgemeinde etablieren. Mit zehn Kandidatinnen sind die Frauen auf der Liste sogar in der Mehrheit. Drei sind unter 25 Jahren. Mit neuen Gesichtern, jungen Menschen und viel Begeisterung stehe man „für einen Neuanfang im Gemeinderat“, betont die 52-Jährige. Sie selbst kandidiert als Spitzenkandidatin für Flacht, gefolgt von dem Ingenieur Jochen Clauß und der Biologin Angelika Brümmer. In Weissach führt Pierre Michael die Liste an. Der 40-Jährige arbeitet als Gymnasiallehrer. Nach der Technikerin Andrea Gramer-Mayer (50) und der Pädagogin Barbara Fauth (54) folgt dort mit dem 18-jährigen Schüler Marius Mayer der jüngste Kandidat der Grünen.

Ökologie, Ökonomie und Soziales

Inhaltlich haben sich die Weissacher Grünen drei Ziele gesetzt: Ökologie, Ökonomie und Soziales. „Wir haben uns viel vorgenommen und uns ehrgeizige Ziele gesteckt“, kündigt Petra Herter an. Ein Klimaschutzkonzept wollen sie für die Gemeinde, alle öffentlichen Einrichtungen sollen konsequent ökologisch ausgerichtet sein und die Gemeinde solle private Immobilieninhaber fördern, die ihre Häuser in Plus-Energiehäuser umwandeln.

Daneben wollen die Grünen weniger Flächenverbrauch und keinen Pestizideinsatz auf gemeindeeigenen Flächen. Gebühren und Beiträge sollen sozial gerecht ausgestaltet sein. Weitere Forderungen sind unter anderem die Zertifizierung Weissachs als Fair-Trade-Gemeinde, kostenlose W-Lan-Hotspots, ein besser vernetzter Nahverkehr und mehr Wohn- und Lebensqualität in Weissachs Ortsmitte. Außerdem wollen die Grünen, dass sich die Gemeinde um Baulücken und um Wohnraumleerstand kümmert.

Die Kandidaten

Für Weissach:
Pierre Michael, Andrea Gramer-Mayer, Barbara Fauth, Marius Mayer, Gabriele Ruchte, Michael Schumacher, Diana Michael, Thomas Mayer, Michael Müller, Marion Müller.

Für Flacht: Petra Herter, Jochen Clauß, Angelika Brümmer, Wolfgang Herdtle, Linda Herter, Birgit Clauß, Markus Hertel und Christina Wiggenhauser.

Artikel bewerten
5
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen