Fußball-Kreisliga A: Spiel der Woche TSV Korntal nimmt locker die schwere Hürde

Von
Patrick Wonner (links) und der TSV Korntal lassen in Flacht nichts zu. Foto: Andreas Gorr

Weissach - Der TSV Flacht zählt nicht unbedingt zu den Korntaler Lieblingsgegnern. Bereits in der ersten Runde des Bezirkspokalwettbewerbs hatten die beiden Mannschaften das Vergnügen. Die Flachter hatten am Ende beim 4:2 mehr zum Lachen. Diesmal freuten sich die Korntaler. Und wie. Gleich mit 5:0 setzten sie sich auf des Gegners Platz durch.

Der Flachter Trainer Thomas Hammann wusste auch warum: „Wir sind auf der letzten Rille daher gekommen.“ Mit Maik bauer, Patrick Essig und Leon Henrich fehlten sowieso schon Stammkräfte. Und dann mussten die Gastgeber das Spiel verletzungsbedingt auch noch in Unterzahl beenden. Viermal hatte Hammann schon gewechselt – unter anderem musste auch der Schlussmann Mario Morlok nach 55 Minuten vom Platz –, da erwischte es auch noch Elias Kakos mit Verdacht auf Außenband- oder Kreuzbandriss. „Das war dann einfach nicht mehr zu halten“, meinte Hammann.

Punktverlust in der Vorwoche

Die Leistung des TSV Korntal soll dadurch aber nicht geschmälert werden. Die Gäste ließen über die gesamten 90 Minuten so gut wie nichts zu. Der klare Erfolg war Balsam für die gefrustete Korntaler Spielerseele, nachdem man in der Vorwoche gegen den FC Gerlingen in der Nachspielzeit den Treffer zum 4:4 hinnehmen musste.

In Flacht sorgten Fidan Ademaj (14.) und Egzon Krajki kurz vor der Pause (43.) für einen beruhigenden Vorsprung. In der Schlussphase baute das Team die Führung in Überzahl aus. Erneut Krajki (75.), Niklas Bezema (85.) und Pedro Manuel Do Santos Gouveia (90.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Mit dem Erfolg gehört der TSV Korntal weiter zur Spitzengruppe der Liga. „Wir wollen natürlich da oben dabei bleiben“, sagt der Abteilungsleiter Dennis Glas, „aber die Spvgg Warmbronn ist für mich der Topfavorit. Die haben eine Mega-Qualität.“

TSV Flacht: Morlok (55. Welting), T. Essig (57. Schäfer), Nagy, Höveler, Küppers, Schwenker, M. Binder, Göksügür, P. Binder, Schmid (62. Schmid), Platzke (57. Kakos).

TSV Korntal: Dos Santos Loureiro, Hamann, Monka, Wonner, Hammann (70. Bezema), Marino (Abder-Razzaq), Ademaj (Dos Santos Gouveia), Vorbeck (83. Kienle), Avduli, Krajki, Krauss.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen