„Wir machen Mobilitätswende“ Hesse-Bahn-Aktivist für Mobilitätspreis nominiert

Von Kathrin Klette
Die Bauarbeiten für die Hesse-Bahn sind in vollem Gange. Das größte Teilprojekt ist der Iris-Tunnel durch den Hacksberg. Foto: Landratsamt Calw

Die Landesauszeichnung „Wir machen Mobilitätswende 2022“ würdigt engagierte Vordenkerinnen und Vordenker, die neue und nachhaltige Mobilitätsideen in Baden-Württemberg umsetzen. Ein Nominierter aus dem Kreis Böblingen ist der Renninger Erwin Eisenhardt. Der ehemalige Grünen-Gemeinderat ist engagierter Mitstreiter der Bürgeraktion Unsere Schwarzwaldbahn, die sich für die Reaktivierung der ehemaligen Schwarzwaldbahn als neue Hermann-Hesse-Bahn stark macht.

Insgesamt 55 kreative Köpfe aus Unternehmen, Kommunen und Organisationen haben ihre Projekte für den Publikumspreis eingereicht. Eine Fachjury wählte die 18 überzeugendsten Ideen zur Gestaltung der Mobilitätswende aus. Aus diesen Nominierungen gehen sechs Preisträger hervor. Die Gewinner werden am 21. November von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bei einer Auszeichnungsfeier bekanntgegeben. Die Veranstaltung wird online live übertragen.

Die Auszeichnung soll zur Nachahmung anregen

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat die Auszeichnung 2020 ins Leben gerufen. Die fachliche Organisation, Betreuung und Umsetzung des Wettbewerbs hat die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA BW) übernommen. „In Baden-Württemberg entwickeln viele Menschen schon heute Großartiges und setzen die Mobilitätswende mit viel Leidenschaft und Kreativität um“, findet Winfried Hermann. „Mit der Auszeichnung stellen wir die besten Projekte und vor allem die Menschen dahinter einer breiten Öffentlichkeit vor und regen zur Nachahmung an.“

Erwin Eisenhardt ist zusammen mit drei weiteren Männern in der Kategorie „Ausbau des ÖPNV und innovative On-demand-Verkehre“ nominiert. Im Bereich „Geteilte Mobilität: Carsharing und Ridesharing“ ist außerdem Horst Graef für Deer E-Carsharing in Calw nominiert. Dessen Angebote kommen unter anderem auch in Weil der Stadt zum Einsatz.

Ein Kurzfilm stellt jedes nominierte Projekt und die Menschen vor, die es tatkräftig umsetzen. Nähere Informationen zu den Projekten und der Zugang zur Publikumsabstimmung finden sich auf der Webseite der Auszeichnung, www.kea-bw.de/wmm.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen