Winterdienst Das sind die schwierigsten Stellen im Altkreis

Von
Nicht nur in Wohngebieten werden Straßen oft zugeparkt. Auch die Wege rund um den S-Bahnhof in Leonberg-Höfingen sind oft zugestellt. Dabei werden diese Strecken in den Streuplänen priorisiert, ebenso wie Wege zu Schulen und Kitas oder zum Krankenhaus. Foto: factum/Granville

Altkreis Leonberg - Wo sind die schwierigsten Strecken für den Winterdienst? Diese Fragen haben wir den Städten und Gemeinden im Altkreis Leonberg gestellt. Steilhänge? Kurvige, enge Straßen ohne Wendemöglichkeit? Strecken, die dank der Nähe zu Gewässern zu überfrierender Nässe neigen? Oder Straßen, die wegen ihrer Lage an Krankenhäusern, Schulen oder Kindergärten permanent freigehalten werden müssen?

Ja, die sind auch genannt worden. Doch unabhängig voneinander schildern die Mitarbeiter der Bauhöfe, die in der Regel den Winterdienst erledigen, vor allem ein Problem: enge Straßen in Wohngebieten, die zugeparkt sind. Und in einigen Kommunen kommt teilweise die Hanglage noch obendrauf.

In unserer Bildergalerie haben wir die schwierigsten Stellen in den Kommunen im Altkreis Leonberg zusammengestellt. Klicken Sie sich durch!

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen