Weil der Stadt Thilo Schreiber tritt nicht mehr an

Von
Seit November 2012 ist Thilo Schreiber Bürgermeister von Weil der Stadt. Foto:  

Weil der Stadt - Thilo Schreiber verzichtet auf eine erneute Kandidatur als Weil der Städter Bürgermeister. Das erklärte er am Donnerstagmorgen in einer Pressemitteilung. Nach langer Überlegung und sehr sorgfältiger Abwägung – auch in privater und familiärer Hinsicht – habe er sich dazu entschieden.

Keine Entscheidung gegen Weil der Stadt

„Ich möchte noch einmal neuen Aufgaben stellen und strebe voraussichtlich einen Wechsel vom öffentlichen Dienst in die freie Wirtschaft an“, sagte der 54-Jährige. Das sei keine Entscheidung gegen die Stadt Weil der Stadt. „Ich mache aber auch kein Geheimnis daraus, dass die letzten sieben Bürgermeisterjahre in Weil der Stadt sehr viel Kraft gekostet haben und überwiegend von Krisenmanagement geprägt waren.“

Zwölf Jahre lang in Loßburg

Seit November 2012 ist Thilo Schreiber Bürgermeister von Weil der Stadt. Zuvor war er zwölf Jahre lang Rathauschef in Loßburg (Kreis Freudenstadt). Er ist verheiratet und Vater eine Tochter. Die Bürgermeisterwahl in Weil der Stadt ist im Herbst. Einen Wahltermin legt der Gemeinderat in zwei Wochen fest.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen