Weil der Stadt Mobiles Impfteam kommt nach Hause

Von
Wer nicht selbst zum Arzt oder in ein Impfzentrum gehen kann, zu dem kommt ein mobiles Impfteam nach Hause. Foto: Symbolbild: Pixabay

Weil der Stadt - Für Menschen, die nicht mobil sind und weder ein Impfzentrum noch einen Arzt aufsuchen können, bieten die Stadt Weil der Stadt und das DRK einen besonderen Service an: Auf Wunsch kommt ein mobiles Impf-Team bei ihnen vorbei. Voraussetzungen sind ein Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen G oder H oder ein Pflegegrad von mindestens 3. 

Anmeldungen werden angenommen


Eine Anmeldung ist ab sofort – auch durch Angehörige – möglich. Die zuständige Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement ist telefonisch erreichbar unter 0 70 33 / 52 11 67 (montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr) oder per Mail an buergerengagement@weil-der-stadt.de. 
Bei der Anmeldung müssen die persönlichen Daten des Impfberechtigten (Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer), die Informationen zum Schwerbehindertenausweis/der Pflegestufe sowie die Krankenkasse und der Hausarzt angegeben werden. Als Ansprechpartner wird ein Angehöriger (mit Telefonnummer) benötigt. 


Für den Impftermin selbst müssen ein aktueller Medikamentenplan des Hausarztes, der Impfausweis und die Versichertenkarte des Impfberechtigten vorliegen. Unterlagen zur Impfung werden zugeschickt (Aufklärungs- und Anamnesebogen sowie Einverständniserklärung zur Impfung). Diese müssen ausgefüllt und unterschrieben beim Impftermin bereitgehalten werden. Außerdem muss für die anschließende Überwachung ein Angehöriger anwesend sein.  

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen