Weil der Stadt Das Hallenbad macht wieder auf

Von
Ab 10. August hat das Weiler Hallenbad wieder offen. Foto: Pixabay

Weil der Stadt - Das Warten hat ein Ende: Am kommenden Montag, 10. August, öffnet das Hallenbad in Weil der Stadt wieder für die Besucher. Eigentlich hatte die Stadtverwaltung die Öffnung am 15. Juni geplant. Doch es musste saniert werden, unter anderem musste ein zweiter Fluchtweg eingerichtet werden.

Um die Hygieneregeln einhalten zu können, gibt es mehrere Zeitfenster für die Besucher. Die Badegäste müssen sich vorab telefonisch für eines der Zeitfenster anmelden. Dies können sie bis zu drei Tage im Voraus unter der Telefonnummer 0 70 33 / 95 28 tun. Hierbei müssen die Kontaktdaten für die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten angegeben werden. Das Telefon ist ausschließlich zu den Öffnungszeiten des Bades besetzt.

So hat das Hallenbad offen

Bis zum 13. September hat das Hallenbad wie folgt geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr (Zeitfenster 1) und von 17 bis 20 Uhr (Zeitfenster 2).

Mittwochs und freitags gibt es drei Zeitfenster: 14 bis 17 Uhr, 17 bis 19.30 Uhr und 19.30 bis 22 Uhr.

Am Samstag sind die Badezeiten von 11 bis 14 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Sonntags ist das Hallenbad von 8 bis 11 Uhr und von 11 bis 14.20 Uhr offen.

Der Aufenthalt im Bad ist auf die obengenannten Zeitfenster begrenzt. Die Wasserzeit endet jeweils eine halbe Stunde vor Ablauf eines Zeitfensters, damit zwischen den Schichten eine gründliche Reinigung des Bades erfolgen kann. Momentan dürfen sich maximal 26 Badegäste gleichzeitig im Bad aufhalten. Alle Regeln und Maßnahmen, die im Hallenbad zum Schutz vor dem Coronavirus gelten, sind im Hygienekonzept auf der Homepage der Stadt www.weil-der-stadt.de nachzulesen oder auf den Aushängen im Hallenbad.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen