Wechsel an der Spitze Pfitzenmaier führt jetzt die SPD-Fraktion

Von
Ottmar Pfitzenmaier übernimmt den Fraktionsvorsitz der Leonberger SPD-Gemeinderatsfraktion. Foto: dpa

Leonberg - Stabwechsel bei der Leonberger SPD-Fraktion im Gemeinderat: Nach sechs Jahren an der Spitze hat Christa Weiß das Vorsitzenden-Amt an ihren Stellvertreter Ottmar Pfitzenmaier abgegeben. Schon vor ihrer Wahl zur Chefin war die heute 70-Jährige etliche Jahre Stellvertreterin der damaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Stolle und Axel Güth.

Ottmar Pfitzenmaier, der neue Chef, war bis Ende des vergangenen Jahres Geschäftsbereichsleiter der Kreissparkasse in Leonberg. Mit Vollendung seines 60. Lebensjahres ging der Banker in den Ruhestand, nicht ohne anzukündigen, dass er nun noch mehr Zeit habe, sich die Vorlagen für die Gemeinderatssitzungen noch genauer anzuschauen.

Wachwechsel ändert nichts am Grundprinzip der kollegialen Zusammenarbeit

Vor allem aufgrund seines beruflichen Hintergrundes ist Pfitzenmaier der Finanzexperte seiner Fraktion, der bei nicht wenigen ausgabenträchtigen Vorhaben besonders kritisch nachfragt. Bei der Kommunalwahl vor drei Jahren hatte der gebürtige Leonberger mit 8321 Einzelstimmen das beste Ergebnis für die SPD erzielt.

Christa Weiß engagiert sich für eine familienfreundliche und generationengerechte Stadt. In der Krankenhaus-Debatte fand die Sozialdemokratin stets sehr klare Worte.

Der Wachwechsel innerhalb der SPD-Fraktion ändert nichts am Grundprinzip der kollegialen Zusammenarbeit. Weiß und Pfitzenmaier verstehen sich schon seit Jahren als Führungsduo, innerhalb dessen jeder seine thematischen Schwerpunkte hat. So kommen auch stets beide zu den Sommergesprächen unserer Zeitung.

Zuletzt machten sie sich für ein neues Wohnquartier in der Berliner Straße am Rande des Stadtparks stark.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen