VVS an Weihnachten und Silvester Bus und Bahn im Wochenendmodus

Von
  Foto: pixabay

Region - An Weihnachten und zum Jahreswechsel gibt es Veränderungen im Fahrplan des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS). So sind in der Nacht auf den 24. Dezember die Nachtzüge auf den S-Bahn-Strecken unterwegs. An Heiligabend sowie an Silvester gilt grundsätzlich der Samstagsfahrplan. Allerdings mit einer Einschränkung. So sind die Stadtbahnen der SSB von 14 Uhr an nur noch im 15-Minuten-Takt unterwegs. Die S-Bahnen im VVS-Gebiet fahren von 20 Uhr nur noch einmal pro Stunde, auch nachts. Dafür entfallen die Nachtbusse. Der VVS begründet dies mit einer geringeren Nachfrage an Heiligabend und den Ausgangsbeschränkungen im Corona-Lockdown.

An den Weihnachtsfeiertagen gilt dann der übliche VVS-Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Nachts fahren die Nachtzüge auf den S-Bahn-Strecken. Alle Nachtbusse der SSB sind bis mindestens 10. Januar eingestellt.

In der Nacht auf 31. Dezember fahren die Nachtzüge des Regionalverkehrs wie am Wochenende. An Silvester gilt wieder der Samstagsfahrplan. Allerdings fahren nach dem Betriebsschluss zwischen Mitternacht und 1 Uhr bis zum Betriebsbeginn am Morgen weder die S-Bahnen noch die Nachtbusse. An Neujahr gilt dann wieder der Sonntagsfahrplan.

Über die genauen Abfahrtszeiten von Bus und Bahn an Heiligabend, den Brückentagen, den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr können Fahrgäste sich in der elektronischen Fahrplanauskunft auf www.vvs.de oder über die App „VVS Mobil“ informieren.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen