Vor dem Engelbergtunnel Fünf Autos fahren im Stau aufeinander auf

Von
Die Polizei musste einen Fahrstreifen sperren. Foto: dpa/Karl-josef Hildenbrand

Leonberg - Einen Schaden von etwa 25 000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereite Autos sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf der Überleitung von der Autobahn 8 aus Richtung Stuttgart kommend auf die A 81 in Richtung Heilbronn ereignet hat.

Zwei Auffahrunfälle mit fünf Autos

Auf der Überleitung hatte sich baustellenbedingt auf beiden Spuren Staus gebildet. Ein 40 Jahre alter Renault-Fahrer übersah dies vermutlich und fuhr einer 33 Jahre alten Frau in einem VW auf. Der VW wurde wiederum auf einen davor zum Stehen gekommenen Audi geschoben, in dem ein 29-Jähriger saß. Hinter diesem Unfall bremste im weiteren Verlauf ein 32 Jahre alter Mercedes-Lenker ab, was jedoch wohl ein 51-jähriger Opel-Fahrer zu spät bemerkte. In der Folge kam es zu einem weiteren Auffahrunfall.

Eine Spur gesperrt in der Hauptverkehrszeit

Der VW sowie der Renault waren nicht mehr fahrbereit. Die 33 Jahre alte Frau wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug wurde aufgrund dessen ebenfalls abgeschleppt. Währen der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen bis kurz nach 9 Uhr gesperrt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen