Verkehr in Leonberg So soll die Baustelle verlaufen

Von

Die Arbeiten erstrecken sich dem Regierungspräsidium zufolge voraussichtlich auf etwa drei Monate. Auf der Stuttgarter Straße – rund 330 Meter vor und hinter dem Knotenpunkt – sowie in der Neuen Ramtelstraße wird die Asphaltdecke ausgetauscht. Im Knotenpunkt und im Bypass wird eine Betondecke als Fahrbahnoberfläche eingebaut. Der Ausbau erfolgt in drei Abschnitten.

Erste Bauphase

Der Verkehr aus dem Ramtel nach Gerlingen beziehungsweise Stuttgart wird über die Mahdentalstraße (L 1187) und die B 14 nach Stuttgart beziehungsweise von der B 14 weiter über die Stuttgarter Straße nach Gerlingen geleitet. In der Gegenrichtung wird der Umleitungsverkehr über die Stuttgarter Straße und das Leonberger Stadtzentrum auf die A 8 beziehungsweise wieder auf die Neue Ramtelstraße geführt.

Die Umleitung vom Ramtel in Richtung Höfingen beziehungsweise zum Wohngebiet Füllerstraße/Gerlinger Heide führt über das Leonberger Stadtzentrum – Neue Ramtelstraße – Südrandstraße – Berliner Straße – Eltinger Straße – Grabenstraße – Stuttgarter Straße. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog. Der überregionale Verkehr mit Ziel und Start im Ramtel wird über die B 14 und die Mahdentalstraße geführt. Weil es in Leonberg ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen gibt, werde für den Lkw-Verkehr keine gesonderte Umleitung ausgewiesen, teilt die Stuttgarter Behörde mit.

Zweite Bauphase

In der zweiten Bauphase werden der Knotenpunkt selbst und die restlichen Anschluss-Äste saniert. Hierfür wird die Stuttgarter Straße zwischen dem Knotenpunkt und der Gerlinger Heide sowie der Zugang zur Füllerstraße von Freitag, 2. Oktober an, bis voraussichtlich Donnerstag, 5. November, voll gesperrt bleiben.

Die Umleitung vom Gebiet Ramtel nach Gerlingen und Stuttgart ist wie in der ersten Bauphase geregelt. In der Gegenrichtung wird hingegen die Fahrbahn des neu hergestellten Bypass offen sein, sodass von Stuttgart oder Gerlingen aus kommend über die Stuttgarter Straße und die Neue Ramtelstraße eine direkte Verbindung nach Leonberg besteht. Der Umleitungsverkehr vom Ramtel in Richtung Höfingen und in das Wohngebiet Füllerstraße/Gerlinger Heide und umgekehrt verläuft wie in der ersten Bauphase. Der überregionale Verkehr mit Ziel Stuttgart und Gerlingen wird über die Mahdentalstraße und die B 14 geführt.

Dritte Bauphase

Die Stuttgarter Straße südlich zwischen der Füllerstraße und Talstraße wird breiter. Dadurch werden der neue Bypass und der östlich des Knotenpunkts liegende Teil der Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Stuttgart von Freitag, 6. November, an, bis Freitag, 27. November, gesperrt.

Die Umleitung vom Ramtel nach Gerlingen oder Stuttgart ist analog der der ersten Bauphase. In der Gegenrichtung kann über den neuen Kreisverkehr gefahren werden, sodass von Stuttgart oder Gerlingen aus kommend über die Stuttgarter Straße und die Neue Ramtelstraße eine direkte Verbindung nach Leonberg besteht. Der überregionale Verkehr mit Ziel Stuttgart und Gerlingen wird über die Mahdentalstraße und die B 14 geführt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen