Veranstaltungen am 1. Mai Die Jahreszeit der Hocketsen beginnt

Von
Als der Maibaum in Eltingen 2017 aufgestellt wurde, war schönes Wetter. Wird das wieder so sein? Foto: factum/Archiv

Leonberg - Der Maifeiertag bietet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Möglichkeiten, Veranstaltungen in und um Leonberg zu besuchen und die warme Jahreszeit zu begrüßen.

Leonberg

Schon am Abend vor dem Maifeiertag, also am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr, wird beim THW Leonberg (Mollenbachstraße 11) das erste Bockbierfass zur Eröffnung des Maibockfestes angestochen. Die folgende Feier mit Essen, Getränken und dem Auftritt der Band „The Undercover Project“ wird am nächsten Morgen, am Mittwoch, 1. Mai, um 11 Uhr mit einem traditionellen Weißwurstfrühstück abgerundet. Außerdem warten an diesem Morgen ein Kinderprogramm und der THW-Technikpark auf alle Besucher. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Zum Saisonbeginn im Gebersheimer Bauernhausmuseum (Alte Dorfstraße 34) stellt die Feuerwehr dort am Mittwoch, 1. Mai, den Maibaum auf. Die geschmückte Birke wird traditionsgerecht per Hand aufgerichtet. Es spielt der Gebersheimer Posaunenchor, dazu gibt es einen Frühschoppen mit Weißwurst, Brezeln und Weißbier im Museumsgarten. In der Museumsscheuer wird um 12 Uhr eine Fotoausstellung mit Bildern von Hermann Hald eröffnet. Unter dem Motto „Nahtour“ zeigt der Fotograf Naturaufnahmen. Dazu musizieren Stefanie Seifert und Heide Hald. Von 13 Uhr an ist das gesamte Bauernhausmuseum für Gäste geöffnet.

Weil der Stadt

Pferdefans kommen am 1. Mai in der Kep­lerstadt auf ihre Kosten. Denn der Reit- und Fahrverein Weil der Stadt ist dieses Jahr Ausrichter der Sichtung für den Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen. Zum Voltigierturnier kann, bei freiem Eintritt, von 9 bis 19 Uhr jeder zum Reit- und Fahrverein in die Sägestraße 1 kommen und sich diese Sportart näher bringen lassen, bei der turnerische Übungen auf einem im Kreis gehenden Pferd ausgeführt werden. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Vereins unter www.reitverein-weilderstadt.de.

Der Fanfarenzug Weil der Stadt freut sich auf Besucher beim traditionellen Maibaumstellen am Mittwoch, 1. Mai, um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Weil der Stadt. Ist das geschafft, eröffnet der Fanfarenzug musikalisch das anschließende Fest. Bis in den späten Nachmittag können die Besucher bei der Hocketse bei Essen und Trinken zusammensitzen.

Die Jugend des Angelsportvereins lädt am 1. Mai zum gemütlichen Beisammensein ein. Die See-Hocketse findet vor der Kulisse des Maisenbachweihers statt. Passend zum Angelsport kommt Fisch auf den Teller, Kaffee und Kuchen fehlen aber auch nicht.

In den ersten Mai hinein feiert der Handharmonika-Club Schafhausen mit seiner Bockbierhocketse. Fassanstich ist am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr vor der Schafhausener Festhalle (Friedenstraße 7). Neben allerlei Verpflegung gibt es von der Band „Black Magic Sheep“ und dem Kinderchor auch musikalische Unterhaltung. Am nächsten Tag, 1. Mai, beginnt dann um 9.30 Uhr am Rathaus die Maiwanderung rund um Schafhausen. Der Weg endet an der Festhalle, wo dann alles bereit ist für die Erste-MaiHocketse.

In Münklingen beginnt am 1. Mai die Saison auf der Kuppelzenhütte. An diesem Tag bewirtet der Obst- und Gartenbauverein. An Sonn- und Feiertagen bis zum 3. Oktober ist dann geöffnet.

Renningen

Ein gemütliches Beieinander mit ganztägiger Bewirtung veranstaltet der Reit- und Fahrverein Renningen-Malmsheim am 1. Mai von 10 bis 19 Uhr. Stattfinden wird die Maihocketse im Reiterstüble (Gottfried-Bauer-Straße). Auch für Musik ist gesorgt, der DJ Tutu legt auf.

Rutesheim

Der Musikverein Rutesheim veranstaltet am Mittwoch, 1. Mai, um 11 Uhr eine Maihocketse in der Eisengriffhütte (Eisengriffweg). Für Verpflegung ist gesorgt.

Weissach

Am Vorabend zum 1. Mai findet die Maibaum-Hocketse beim DRK-Magazin in Flacht statt. Einen Baum gibt es in diesem Jahr nicht. „Aufgrund der Baustelle der Ortsdurchfahrt“, wie die offizielle Begründung lautet. Ob da noch die traumatischen Erinnerungen eine Rolle spielen? Im vergangenen Jahr hatten Unbekannte den Maibaum in Flacht nachts umgesägt.

In Weissach stellt die Feuerwehr traditionell den Maibaum auf. Um 10.30 Uhr beginnt die Veranstaltung am 1. Mai auf dem Marktplatz.

Bei guten wie auch bei schlechtem Wetter findet die vom CVJM Flacht organisierte Maiwanderung am 1. Mai statt. Start der Wanderung ist um 9.15 Uhr am Gemeindehaus des CVJM (Friedenshöhe). Der Weg führt an der Sporthalle, am McDonalds und am Gefängnis vorbei, über die Heide des Betzenbuckels nach Friolzheim zur Grillstelle am Haus des Christusbundes. Am Ziel des Weges gibt es neben dem Grill- sowohl einen Spielplatz als einen Rasenplatz zum Austoben für die Kinder. Getränke können am Ende der Wanderung gekauft werden, Grillgut muss sich jeder selber mitbringen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.cvjmflacht.de.

Heimsheim

Wer kleine Kinder hat und vielleicht sogar noch auf der Suche nach dem richtigen Kindergarten ist, kann sich am 1. Mai, von 11 bis 15 Uhr, beim Tag der offenen Türe des Waldkindergartens Heimsheim ein Bild von deren Konzept machen. Denn außer vielen verschiedenen Aktionen für die Kinder, wie zum Beispiel Basteln von Moosherzen, Fühl-Memory oder Ponyreiten, gibt es auch einen Vortrag zum pädagogischen Konzept des Kindergartens. Weiter Infos gibt es auf der Internetseite der Waldkindergärten unter www.wichtel-waldkinder.de.

Wimsheim

In Wimsheim feiert der Radfahrverein Wanderlust auf dem Christian-Jentnerplatz ein Maifest. Es findet am Mittwoch, 1. Mai, statt.

Artikel bewerten
9
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen