Am späten Mittwochabend, gegen 23.15 Uhr, sind mehrere Anrufe besorgter Bürger aus Leonberg bei der Polizei eingegangen, die einen lauten Knall vernommen hatten. Auch die Beamten des Polizeireviers Leonberg hatten eine Art Detonation wahrgenommen und sofort eine Fahndung und Überprüfung eingeleitet. Letztlich konnte über einen Zeugen der Ursprung des Knalls lokalisiert werden: Ein Anwohner des Pomeranzengartens teilte den Einsatzkräften mit, dass er im Bereich des dortigen Turms nach der Explosion Rauch aufsteigen gesehen habe. Eine Überprüfung ergab, dass Unbekannte im Bereich des Turms offenbar einen Böller gezündet hatten, der für den Knall verantwortlich war. Ob durch die Explosion Sachschaden entstand, ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 71 52 / 60 50 mit der Polizei Leonberg in Verbindung zu setzen.