Unfall in Rutesheim Ein Bus prallt auf einen Opel

Von
Der Opel prallt auf mehrere Verkehrsschilder und zwei Bäume. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Rutesheim - Bei einem Unfall am Montag im Bereich der Pforzheimer Straße und der Renninger Straße in Rutesheim sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 47-jähriger Busfahrer gegen 11.30 Uhr mit einem leeren Linienbus auf der Leonberger Straße aus Richtung Stadtmitte kommend unterwegs. Vermutlich wollte er geradeaus in die Pforzheimer Straße fahren.

An der abknickenden Vorfahrtsstraße prallte der Linienbus aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Opel zusammen, in dem ein 81-Jähriger und eine 81-Jährige saßen, die über die Renninger Straße auf die Kreuzung fuhren. Der Opel kam von der Straße ab, prallte gegen mehrere Verkehrszeichen und zwei Bäume, die entwurzelt wurden. Ein Baum stürzte auf einen geparkten Audi.

Die beiden Senioren im Opel wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Auch der Busfahrer wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht, blieb aber unverletzt, wie sich später herausstellte. Er musste zur Blutentnahme.

Die Unfallstelle wurde großräumig abgesperrt. Der Verkehr wurde zeitweise umgeleitet. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Leonberg und Rutesheim im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungsfahrzeugen, einem Rettungshubschrauber und zwei Notärzten vor Ort. Die verursachten Sachschäden wurden auf insgesamt etwa 40 000 Euro geschätzt. Der Opel wurde abgeschleppt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen