Unfall in Renningen Mann fährt Radlerin an und flüchtet

Von
Der Autofahrer lässt die Frau nach dem Unfall in Renningen einfach im Straßengraben liegen. Foto: dpa-Symbolbild

Renningen - Bei einem Unfall auf der Nord-Süd-Straße in Renningen ist am Montag eine 55-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Um 19 Uhr war sie in Richtung Kreisstraße 1015 unterwegs, als sich auf Höhe der Kläranlage ein Hyundai-Fahrer von hinten näherte. Er streifte die Radfahrerin. Sie wurde vom Fahrrad geschleudert und stürzte in den Straßengraben. Der Autofahrer machte sich einfach aus dem Staub.

Zeugen alarmierten sofort die Polizei und gaben eine Beschreibung des geflüchteten Fahrzeugs und das Kennzeichen durch. Die 55-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Nord-Süd-Straße wurde gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Während der Unfallaufnahme fahndeten mehrere Streifenwagenbesatzungen nach dem Geflüchteten.

In Sindelfingen fanden die Polizei schließlich den Wagen und stoppten ihn. Der 44-jährige Fahrer musste ein Atemalkoholtest machen, der positiv war. Ihm wurde Blut abgenommen, er musste seinen Führerschein abgeben. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 3500 Euro.

Artikel bewerten
8
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden