Schwere Verletzungen hat sich eine 52-jährige Motorradfahrerin zugezogen, nachdem sie am Donnerstag gegen 12.20 Uhr im Rutesheimer Teilort Perouse – ohne Fremdeinwirkung – stürzte. Sie fuhr auf der Landesstraße 1180 aus Richtung Heimsheim kommend und wollte am Kreisverkehr mit der Kreisstraße 1013 die dritte Ausfahrt nehmen, um in Richtung Weissach weiterzufahren. Aus noch unbekannter Ursache kam sie im Kurvenbereich der Ausfahrt rechts an einen Bordstein, verlor dadurch die Kontrolle und beschleunigte das Motorrad. Sie fuhr zunächst schräg über die Fahrbahn, gegen eine Verkehrsinsel und kollidierte in der Folge erneut mit einem Randstein. Dadurch wurde das Motorrad in die Luft geschleudert und kam nach etwa sieben Metern in einer Wiese neben der Fahrbahn zum Liegen. Durch die Wucht des Aufpralls verlor die Motorradfahrerin ihren Helm und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Kraftrad entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.