Unfall in Leonberg Der Verursacher steht unter Alkoholeinfluss

Von
Zusammenstoß in der Berliner Straße: Der 35 Jahre alte Unfallverursacher hatte vor der Fahrt getrunken. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Leonberg - Auf der Berliner Straße in Leonberg hat es am Donnerstagmorgen heftig gekracht. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen leicht verletzt, der entstandene Schaden liegt bei rund 50 000 Euro.

Gegen 5.30 Uhr war ein 35-jähriger Audi-Fahrer von der Glemseckstraße kommend in Richtung Breslauer Straße unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann zu schnell unterwegs. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte auf einen Verkehrsteiler und beschädigte zwei Verkehrszeichen. Anschließend geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Audi eines 49-Jährigen und mit dem nachfolgenden Audi eines 39-Jährigen zusammen. Die Fahrer der beiden entgegenkommenden Autos wurden bei den Zusammenstößen leicht verletzt.

Zwei der drei Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamte bei dem 35-jährigen Unfallverursacher Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen