Unfall in Korntal Auf Zebrastreifen angefahren

Von red
Die Polizei sucht nach Zeugen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Beim Überqueren eines Zebrastreifens ist am Dienstagmorgen eine 38-jährige Fußgängerin in Korntal-Münchingen angefahren worden. Die Polizei sucht jetzt den Fahrer des Wagens und weitere Zeugen. Die Frau hatte sich zunächst gut gefühlt, dann aber doch Schmerzen bekommen und den Unfall angezeigt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 7 Uhr in der Weilimdorfer Straße in Korntal. Nach bisherigen Erkenntnissen lief die Frau auf Höhe des stationären Blitzers auf den Fußgängerüberweg und wollte die Weilimdorfer Straße in Richtung Bahnhof queren. Wie die Polizei berichtet, nahm sie einen heranfahrenden schwarzen Geländewagen wahr – da sei sie etwa auf der Hälfte des Überwegs gewesen. Gleich darauf kam es zum Zusammenstoß, worauf die Frau stürzte und leicht verletzt wurde. Der Fahrer des Wagens erkundigte sich, ob es ihr gut gehe. Nachdem sie dies im ersten Moment bejaht hatte, fuhr der Fahrer weiter. Im Nachgang verspürte die 38-Jährige jedoch Schmerzen, weshalb sie zwei Tage später den Unfall meldete. Der Fahrer des Geländewagens wird als 45 bis 50 Jahre alt mit Glatze und Brille. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Telefon 07 11 / 6 86 90 in Verbindung zu setzen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen