Unfall bei Rutesheim VW-Fahrer übersieht rote Ampel

Von
Der Schaden liegt bei rund 70 000 Euro. Foto: dpa/Patrick Seeger

Rutesheim - Nahe der Autobahnauffahrt bei Rutesheim ist es am Dienstagvormittag zu einem Unfall zwischen einem VW und einem Mercedes gekommen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, der Sachschaden liegt bei rund 70 000 Euro.

Der Vorfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr im Kreuzungsbereich der Landestraße 1180, der Kreisstraße 1082 und der Auffahrt zur A 8 bei Rutesheim. Ein 28 Jahre alter Mercedes-Fahrer befuhr gemeinsam mit seinem Beifahrer die L 1180 von Perouse kommend. Auf Höhe der Anschlussstelle Rutesheim erkannte er einen VW, der sich auf dem Linksabbiegestreifen der Kreisstraße in Richtung A 8 eingeordnet hatte. Der 28-Jährige wollte nun den Kreuzungsbereich bei „grün“ in Richtung Rutesheim passieren. In diesem Moment fuhr der 47 Jahre alte VW-Lenker – vermutlich hatte er das Rotlicht übersehen –, an und bog ab. Der Mercedes-Fahrer versuchte noch, den Unfall zu verhindern, indem er eine Vollbremsung hinlegte. Trotzdem stießen die beiden Autos noch zusammen. Die Insassen des Mercedes erlitten leichte Verletzungen. Der Mercedes war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Rutesheim war mit zehn Einsatzkräften vor Ort.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen