Unfall auf der K 1013 Biker prallt gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt

Von
Der 67-jähriger Motorradfahrer überholt die Kolonne und... Foto: SDMG/Dettenmeyer

Rutesheim/Rennigen - Gegen 11 Uhr am Sonntag hat es auf der Kreisstraße 1013 zwischen Perouse und Malmsheim einen schweren Unfall gegeben. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine Kolonne bestehend aus vier Fahrzeugen von Perouse kommend in Richtung Malmsheim. Eine 70-jährige Hyundai-Fahrerin, die als erste in dieser Kolonne unterwegs war, wollte nach links auf einen Waldparkplatz abbiegen. Sie blinkte links und verringerte ihre Geschwindigkeit.

Während sie abbog, überholte ein 67 Jahre alter Motorradfahrer die Fahrzeugkolonne und prallte auf den abbiegenden Hyundai. Das Motorrad kam nach links von der Straße ab und wurde in den Wald geschleudert. Der Motorradfahrer rutschte auf dem Grünstreifen entlang und blieb nach etwa 50 Metern liegen.

Der Biker wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die 70-jährige Hyundai-Fahrerin wurde leicht verletzt, sie wurde vor Ort versorgt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 14 000 Euro. Für die weiteren Ermittlungen wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Kreisstraße war wegen der Unfallaufnahme zwischen Perouse und Malmsheim bis etwa 14.30 Uhr voll gesperrt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen