Tischtennis Korntaler Jugend zählt zur deutschen Spitze

Von
Starkes Korntaler Trio: Damjan und Ksenija Poznic, Dana Haspel (von links) Foto: privat

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Korntal macht auch überregional von sich reden. In ihren Reihen steht mit Ksenija Poznic eine der besten Nachwuchsspielerinnen Deutschlandes in ihrer Altersklasse U 11. Im thüringischen Bad Blankenburg gewann sie die Sichtung des Deutschen Tischtennis-Bundes. Da es keine offizielle deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse gibt, ist dieser Wettbewerb als inoffizieller nationaler Titelkampf zu werten.

Korntalerinnen treffen im Halbfinale aufeinander

Gleich drei Youngster vertraten die Farben des TSV Korntal. Damijan Poznic landete auf Rang zehn. Dana Haspel und Ksenija Poznic absolvierten die Vor- und Zwischenrunde mit jeweils einer Niederlage und trafen im Halbfinale aufeinander. Ksenija Poznic gewann den direkten Vergleich genauso mit 3:1 wie anschließend das Finale gegen Lotta Rothfuß (TTC Renchen). Dana Haspel beendete das Turnier auf dem vierten Platz.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Hemmingen macht das Triple perfekt

Die beiden U 11-Spielerinnen krönten damit eine überaus erfolgreiche Wettkampfwoche. Zuvor hatten sie sich zusammen mit Paulina Friebe und Chenhao Chen die baden-württembergische Mannschaftsmeisterschaft in der Altersklasse U 15 gesichert. Im Finale bezwang das Team die TSG Eislingen mit 6:3 und qualifizierte sich somit für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, die am 18./19. Juni in Kenzingen stattfinden.

Aufbauarbeit trägt Früchte

Die Qualifikation stellt mit Abstand den größten Erfolg einer Korntaler Jugendmannschaft in der Geschichte der Abteilung dar. Der TSV Korntal ist erst seit sechs Jahren im Mädchen-Tischtennis aktiv. Das Team war das deutlich jüngste in diesem Wettbewerb. Drei der vier Spielerinnen dürfen noch vier Jahre in dieser Altersklasse antreten.

Das Quartett gewann zudem den Pokal der Altersklasse U 18 im Tischtennisbezirk Ludwigsburg. Auch die U 13-Mannschaft mit Dana Haspel, Lena Schädler und Anni Cheng sicherte sich im gleichen Wettbewerb mit einem 6:2-Erfolg über die TSF Ditzingen den Titel.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen