Til Schweiger lobt Boris Reitschuster Selfie mit „Querdenker“?

Von
Til Schweiger hat ein Foto mit Boris Reitschuster auf der Social-Media-Plattform Instagram gepostet. Foto: dpa

Stuttgart - „Boris wer?“, werden jetzt viele fragen – denn der Journalist Boris Reitschuster, den der Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Til Schweiger unter einem gemeinsamen Foto auf Instagram als „seinen Helden“ bezeichnet, dürfte den meisten Menschen unbekannt sein. Reitschuster offenbarte in seinen Publikationen zuletzt eine gewisse Nähe zu Coronaleugnern und der Querdenker-Bewegung – und durch die Medienlandschaft geistert nun die Frage, was Til Schweiger damit sagen möchte.

Reitschuster gilt als Russland-Experte, er war von 1999 bis 2015 Leiter des Moskauer Büros des „Focus“. Aktuell sorgt er für Aufsehen, weil er auf seinem Blog mitunter eine gewisse Nähe zu Verschwörungsmythen und „alternativen Fakten“ zeigt. So steht er manchen Coronamaßnahmen der Bundesregierung kritisch gegenüber und betreibt Medienschelte. „Barefoot boat mit meinem helden boris reitschuster“, steht unter dem Selfie, das Til Schweiger mit Herz-Emoji auf Instagram gepostet hat.

Im März 2020 erregte Schweiger sich noch über Menschen, die im Park den Mindestabstand nicht einhalten; nun posiert er mit einem Mann, der Zweifel am Nutzen von Masken streut. Womöglich hat der Schauspieler einen Haltungswandel vollzogen.

Faktenchecker kritisieren Reitschuster

Das Recherchezentrum correctiv.org und andere Faktenchecker haben Aussagen auf Reitschusters Internetpräsenz als unzutreffend eingestuft. So habe dort gestanden, Kliniken erhielten eine „Provision“, wenn sie Covid-19 als Todesursache angeben, und mit Hinweis auf israelische Quellen, Corona-Impfungen führten zu einem Anstieg der Sterblichkeit.

Ganz aktuell mokiert Reitschuster sich darüber, das die Staatschefs beim G-7-Gipfel in Verhandlungspausen die Masken ablegen: „Die Politiker selbst dagegen nehmen es mit den Regeln, die sie anderen auferlegen, offenbar nicht so genau.“ Dabei besteht wohl kaum ein Zweifel, dass die Spitzenpolitiker sowohl längst geimpft als auch mehrfach getestet sein dürften.

Böhmermann hat bereits reagiert

Ein Teil von Schweigers Fangemeinde ist irritiert. „Coronaleugner feierst du?“, fragt jemand auf Instagram, ein Kommentar lautet: „Na toll, auch am rechten Beckenrand unterwegs. Der TV-Moderator Jan Böhmermann („Magazin Royale“) reagiert mit Spott in den sozialen Medien: „Jetzt dann offiziell: Honig im Kopf!“, in Anspielung auf Schweigers gleichnamiges Alzheimer-Spielfilmdrama.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen