Strohländle Leonberg Nur ein Team kann Altkreis-Käpsele werden

Von
Bei schönem Wetter ist die Stimmung auf dem Strohländle herrlich. Foto: Veranstalter

Leonberg - Die Fragen stehen, die Kandidaten sind bereit, und für Mittwoch ist bestes Wetter angesagt: Ideale Voraussetzungen für das Altkreis-Quiz unserer Zeitung, das morgen um 19.45 Uhr auf dem Strohländle beginnt. Nach einjähriger kreativer Pause dreht sich auf der Bühne auf dem Engelberg wieder alles um die Gegend im Dreieck zwischen Korntal, Weil der Stadt und Weissach.

Die Fragen, die auf den bisherigen Quiz-Abenden gestellt wurden, hatten es in sich: Oder wissen Sie, welchen Durchmesser das Windrad auf dem „Grünen Heiner“ hat? Oder was am 24. Mai 1947 in Leonberg war? Oder auf welcher Gemarkung das Katzenbachtal liegt?

Die Fragen sind nicht ohne

Die Kandidaten von damals haben die Nüsse geknackt. Doch auch die Fragen für diesen Mittwoch sind nicht ohne, werden aber natürlich noch nicht verraten. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Lesern, die uns mit schlauen Fragen gefüttert haben, darunter der Rutesheim-Experte Frieder Bolay, der Weil der Städter Nachtwächter Werner Diebold und der langjährige Kreisrat Peter Pfitzenmaier.

Zwei Teams stellen am Mittwochabend ihr lokales Know-how unter Beweis. Auf der einen Seite stehen die Leonberger SPD-Stadträtin Christa Weiß und ihr Renninger Kollege Jan Hambach.

Das andere Team bilden der Vorsitzende des Obst-, Garten- und Weinbauvereins Eltingen-Leonberg, Albert Kaspari, und der Leonberger CDU-Stadtrat Willi Wendel. Alle vier kennen sich in der Region bestens aus. Und das ist auch gut so. Schließlich haben alle Fragen, ob aktuell, historisch, ob sportlich, kulturell oder politisch, mit Menschen und Ereignissen im Altkreis Leonberg zu tun.

Publikum ist auch gefragt

Das Publikum ist auch gefragt. Wenn die Teams auf der Bühne nicht mehr weiterwissen, sind die Zuschauer dran. Wer jetzt glaubt, das Ganze wird zu bierernst, muss sich keine Sorgen machen. Allzu ernst wird’s nicht werden. Um die nötige Lockerheit kümmern sich unsere Moderatoren, die Ur-Leonbergerin Nadja Reichert und der „Neigschmeckte“ Thomas K. Slotwinski. Beide werden das Geschehen aus ihrem Blickwinkel kommentieren. Es lohnt sich, dabei zu sein, wenn es am 21. August wieder heißt: Die LKZ sucht das Altkreis-Käpsele!

Das Altkreis-Quiz ist am Mittwoch, 21. August, um 19.45 Uhr auf dem Strohländle auf der Engelbergwiese in Leonberg.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen