Spendenaktion Freude im Schuhkarton

Von
Statt in den klassischen Kartons kommen die Geschenke bei dieser Aktion in einem Schuhkarton. Foto: Pixabay/Pexels

Spenden - Mit Schuhkartons eine Freude machen: Das ist das Ziel der weltweiten Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, organisiert von der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse. Auch im Altkreis gibt es viele Annahmestellen für die Geschenke, die Abgabefrist endet am 15. November.

Das Prinzip ist ganz einfach: Die Teilnehmer befüllen einen leeren Schuhkarton mit Geschenken, verzieren ihn und geben ihn bei einer der Annahmestellen ab. Dazu kommt noch ein Beitrag für die Versandkosten. Auch eine persönliche Karte kann beigelegt werden. Alle Details finden sich online unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org, dort gibt es auch wichtige Hinweise zu den Geschenken selbst. Zum Beispiel gibt es diverse Einschränkungen, so dürfen nur neu gekaufte Waren verschickt werden, bestimmte Produkte, wie scharfe Gegenstände oder Kriegsspielzeug, sind tabu. Sinnvoll sind in jedem Fall Schreibwaren, Kleidung und natürlich Spielzeug. Die Teilnehmer müssen sich vorher entscheiden, ob sie das Päckchen für einen Jungen oder ein Mädchen packen und in welcher Altersklasse. Auch dazu sowie zu den Annahmestellen gibt es online alle wichtigen Informationen, ebenso unter 030 / 76 88 38 83.

Eine Abgabestelle in Weil der Stadt ist die Liebenzellerstraße 27 in Münklingen, die dortige Sammelstelle wird geleitet von Silvia Schuhmacher. Die Weil der Städter Päckchen gehen hauptsächlich nach Moldawien. „In Merklingen haben wir eine Familien gefunden, deren Eltern aus Moldawien und der Ukraine kommen. Sie berichteten uns über die katastrophalen Lebensumstände dort“, so Schuhmacher. „Es ist mir persönlich ein Herzensanliegen, gerade für solche Kinder ein Geschenk zu Weihnachten zu packen.“

Artikel bewerten
4
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen