Schwerverletzter auf der A8 Transporter fährt auf Lkw auf

Von Kathrin Klette
Die Polizei muss eine Fahrspur zeitweise sperren lassen. Foto: Pixabay/geralt

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 8 bei Leonberg am frühen Donnerstagabend ist ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war gegen 17 Uhr ein 53 Jahre alter Lastwagenfahrer auf der A 8 in Richtung München unterwegs, als an seinem Fahrzeug ein Reifen platzte.

Aus diesem Grund musste er den Lkw mitsamt Anhänger auf der Parallelfahrbahn zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Leonberg-Ost anhalten. Obwohl er die Gefahrenstelle mit einem Warndreieck abgesichert hatte, fuhr der 56 Jahre alte Fahrer eines Fiat-Kleintransporters aus noch unbekannter Ursache auf das Heck des stehenden Anhängers auf.

Unfallfahrer wird ins Krankenhaus gebracht

Der 56-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Kleintransporter sowie der Lastwagen mussten wegen der Beschädigungen abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei war zur Reinigung der Fahrbahn mit vier Fahrzeugen und vier Einsatzkräften im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Parallelfahrbahn der A 8 bis etwa 19 Uhr komplett gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem Rückstau von knapp zwei Kilometern Länge.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen