Schwerer Unfall auf A8 bei Heimsheim Fehler bei Spurwechsel hat Folgen

Von Franziska Kleiner
Vier Personen werden bei einem Unfall in Heimsheim verletzt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Nach einem Fehler beim Spurwechsel sind am Donnerstagabend auf der A 8 bei Heimsheim bei einem Unfall vier Personen verletzt wurden, davon drei schwer. Wie die Polizei berichtet war eine 61 Jahre alte Peugeot-Fahrerin gegen 18 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs.

Fahrzeug kippt und bleibt auf der Seite liegen

Kurz nach der Anschlussstelle Heimsheim wollte sie vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln, übersah dabei aber einen von hinten nahenden Mazda. Durch den Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurde der Peugeot nach rechts geschleudert, kollidierte mit einem Fiat, überschlug sich und blieb im Grünstreifen auf dem Dach liegen. Der Fiat schleuderte ebenfalls, kippte auf die Seite und blieb auf der Fahrbahn liegen. Die Peugeot-Fahrerin, ihr 29 Jahre alter Beifahrer und der 53 Jahre alte Fiat-Fahrer wurden schwer verletzt, der 62 Jahre alte Mazda-Fahrer wurde leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme blieb lediglich ein Fahrstreifen befahrbar, gleichwohl musste die Fahrtrichtung für die Bergung der Fahrzeuge mehrfach kurzzeitig voll gesperrt werden. Es kam zeitweise zu einem sechs Kilometer langen Stau. Bei allen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 36 000 Euro.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen