Renningen Wilde Verfolgungsjagd auf dem Roller

Von Sophia Herzog
Die Polizei nahm die Verfolgung erst per Auto und später zu Fuß auf. Foto: Pixabay

In der Nacht auf Mittwoch, gegen 0.20 Uhr, hat die Polizei in Renningen einen 17 Jahre alten Rollerfahrer und dessen 16 Jahre alten Sozius vorläufig festgenommen, nachdem beide vor der Polizei geflüchtet waren. Beamte des Polizeireviers Leonberg führten in Malmsheim eine Kontrolle durch, als ihnen das Duo auf dem Roller auffiel. Die Polizisten wollten die beiden Jugendlichen stoppen, der Fahrer ignorierte das aber und gab stattdessen Gas. Die Beamten nahmen mit dem Streifenwagen die Verfolgung auf.

In der Gottfried-Bauer-Straße in Renningen bog der Fahrer, nach wie vor verfolgt von einem Streifenwagen, auf einen Feldweg ein, entschied sich aber wohl spontan um und wendete seinen Roller. Hierbei kollidierte er mit dem Polizeiauto und stürzte.

Junger Fahrer war betrunken

Die beiden Jugendlichen setzten ihre Flucht zu Fuß fort, wurden jedoch schnell von den Beamten eingeholt und vorläufig festgenommen. Bei einem Atemalkoholtest beim Fahrer wurde ein Wert von rund 1,6 Promille festgestellt. Er musste sich später einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Durch die Kollision mit dem Streifenwagen wurde er leicht verletzt. Der Roller, von dem die Polizei noch nicht weiß, wem dieser gehört, musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 12 000 Euro.

Der 17-Jährige wurde schließlich seinen Eltern übergeben und muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen