Renningen Unfall auf B 295: Falsch überholt?

Von
Die Polizei sucht weiter Zeugen des furchtbaren Unfalls auf der B 295 Foto: dpa

Renningen - Die Polizei ermittelt weiterhin mit Hochdruck, um die Hintergründe des schrecklichen Unfalls vom Sonntagmorgen in Renningen auf der B 295 aufzuklären. Dabei hatte eine 19-jährige Autofahrerin zwei Radler mit ihrem Wagen erfasst, die beiden wurden durch die Luft geschleudert. Ein 47-Jähriger starb später im Krankenhaus, der andere liegt schwer verletzt in einer Klinik und ist noch nicht ansprechbar. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen Sportler und Teamleiter im Ludwigsburger Krankenhaus – die Kollegen sind zutiefst schockiert und betroffen und haben sich mit einer Beileidsbekundung an die Öffentlichkeit gewandt.

Zum Fall selbst gibt es nur wenig Neuigkeiten. Die Unfallverursacherin hat gegenüber der Polizei erklärt, sie habe die beiden Radfahrer überholen wollen, dann sei ein anderes Fahrzeug entgegengekommen, und sie sei wieder eingeschert. Zur Unfallflucht hat sie sich nicht geäußert. Mehr Details morgen in der LKZ.

Artikel bewerten
1
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen