Renningen Kirchengemeinde sammelt 200 000 Euro für 21 Länder

Von Sophia Herzog
Ein Teil der Spenden ging nach Indien zu Erzbischof Mammen, der hier nach der Flut zehn neue Häuser hat bauen lassen. Foto: Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius

Renningen - Insgesamt 204 624 Euro Spenden hat die Katholische Kirchengemeinde Renningen 2021 gesammelt. Der Betrag wurde in 21 Länder geschickt. Die Spenden kamen zum Großteil von Renningern – aber auch von anderen Menschen, die von den Spendenaktionen der Gemeinde gehört hatte.

Zusammengekommen sind die Gelder bei mehreren Projekten und Sammlungen: So konnte etwa über die Krippe, das Sternsingen und vor allem durch den Aufruf von Feuerwehr und Kirchengemeinde für die Menschen im Ahrtal gesammelt werden.

Spendengelder gehen auch nach Sinzig

Im Land geblieben sind insgesamt 52 000 Euro – diese gingen nach Sinzig und nach Kreuzberg in Nordrhein-Westfalen. Pfarrer Franz Pitzal suchte diese Kommunen im vergangenen Jahr zwei Mal persönlich auf und überzeugte sich von den katastrophalen Schäden der Flutkatastrophe. „Hier braucht es noch lange, bis sie behoben sind“, sagt er. Auch in der Heimatgemeinde von Pfarrer Pitzal in Leinzell wurde für Kreuzberg gesammelt.

Insgesamt 40  024 Euro gingen in die Ukraine zu Bischof Stanislaus. In Odessa wurde ein Projekt für Kinder und Jugendliche unterstützt, wofür auch die Sternsinger über 36 000 Euro sammelten. Hilfe ging auch nach Indien zu Erzbischof Mammen, hier haben sammelten die Schüler von Malmsheim 1234 Euro. Nach der großen Flutkatastrophe im vergangenen Sommer hatte der Erzbischof dort zehn Häuser bauen lassen, um Menschen, die alles verloren hatten, ein neues Zuhause zu geben.

Projekte in Lateinamerika gefördert

Weitere Länder in Asien, in denen von Renningen aus geholfen wurde, waren Israel, Nepal, Indonesien, Kambodscha, Osttimor und Myanmar. In Lateinamerika wurden Projekte in Brasilien, Kolumbien und Bolivien Projekte unterstützt. „Hier geht es vor allen Dingen um Kinder und die dazugehörenden Einrichtungen“, teilt die Kirchengemeinde mit. In Afrika konnte in neun Ländern geholfen werden, darunter auch das schwer durch Terror erschütterte Land Südsudan.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen