Quiz auf dem Strohländle Altkreis-Käpsele: Vier greifen nach der Krone

Von
Auch Christa Weiß geht beim Altkreis-Quiz ins Rennen. Foto: privat

Leonberg - Vielfalt ist das Motto, wenn am Mittwoch, 21. August, 19.45 Uhr, unsere Zeitung zum großen Altkreis-Quiz auf den Strohländle bittet. Denn die Kandidaten, die ihre Lokalkenntnisse unter Beweis stellen wollen, haben unterschiedliche Werdegänge.

Ladys first: Christa Weiß ist die „Grande Dame“ der Sozialdemokraten in Leonberg. Seit 30 Jahren gehört sie dem Gemeinderat an, lange Zeit war sie Fraktionsvorsitzende. Als Großmutter mit sieben Enkeln setzt sie sich für eine familienfreundliche Stadt und einen guten Nahverkehr ein. Entsprechend ist die gelernte Erzieherin zumeist mit Bus, Bahn oder Rad unterwegs.

Der 72-Jährigen zur Seite steht Jan Hambach, SPD-Stadtrat aus Renningen. Mit seinen 24 Jahren ist er Vorsitzender des SPD-Fraktion im Gemeinderat und Vize-Chef der Kreistagsfraktion. Hambach arbeitet in der Stabsstelle der Geschäftsführung der IHK-Bezirkskammer und hat seine Heimat nie verlassen.

Bodenständig ist auch Willi Wendel. Der 54-Jährige betreibt Autowerkstätten in Eltingen und Rutesheim, ist Landwirt, züchtet Esel und ist bei der Feuerwehr. Bei der Kommunalwahl hat er in der CDU-Fraktion das zweitbeste Einzelergebnis erzielt.

Kein gebürtiger, aber ein fest verwurzelter Leonberger ist Albert Kaspari. Von der Mosel hat es ihn früh ins Ländle gezogen. Er arbeitete 37 Jahre bei der Leobau, war 30 Jahre Chef der Renninger Schlüsselgesellschaft und ist seit acht Jahren Chef des Obst-, Garten und Weinbauvereins. Dass der Sohn aus einer Winzerfamilie einen Wengert hat, versteht sich von selbst.

Artikel bewerten
9
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen