Porsche Weissach Porsche braucht mehr Parkplätze

Von
Im Weissacher Porsche-Werk wird gebaut. Deshalb fallen Büros weg. Foto: Porsche

Weissach - Porsche wird demnächst mit einem Antrag auf uns zukommen“, kün­digte der Bürgermeister Thomas Fritsch vor Kurzem im Gemeinderat an. Mit diesem Antrag möchte der Stuttgarter Autobauer für sein Entwicklungszentrum in Weissach, das zu Teilen auch auf Mönsheimer Gemarkung liegt, die Genehmigung für weitere Parkplätze im Außenbereich ­erhalten.

Diverse Baumaßnahmen

Porsche bestätigt das Ansinnen auf ­Anfrage unserer Zeitung. „Aufgrund diverser Baumaßnahmen am Standort Weissach werden demnächst übergangsweise auf dem Parkplatz P 3 mobile Büros auf­gestellt“, erklärt eine Sprecherin der Weissacher Standortleitung. Weil dann Stellplätze wegfallen, wenn die Büro-Container auf den bisherigen Parkplätzen stehen, braucht der Autobauer für seine Mitarbeiter Ersatz.

200 neue Parkplätze

Die dafür benötigte Fläche im Norden des Entwicklungszentrums gehört Porsche bereits. 200 neue Parkplätze will Porsche anlegen lassen. Allerdings nur vorüber­gehend, verspricht die Porsche-Sprecherin: „Nach der Inbetriebnahme des Mitarbeiter-Parkhauses an der Südpforte ­werden sie wieder zurückgebaut.“ Thomas Fritsch, Mönsheims Bürgermeister, empfahl dem Gemeinderat eine wohlwollende Prüfung des Bauantrags.

Artikel bewerten
25
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen